Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Wasserhaushalt

Menge und Verteilung des Wassers im Körper sowie dessen Aufnahme und Abgabe

Im Wasserhaushalt des Menschen muss immer ein Gleichgewicht herrschen. Deswegen ist dieser streng reguliert. Der Elektrolythaushalt ist eng an den Wasserhaushalt geknüpft. Unter anderem aus diesem Grund können Veränderungen im Wasserhaushalt schwerwiegende Folgen haben. Die Wasseraufnahme sollte täglich zirka zwei Liter betragen. Das Durstgefühl reguliert die Wasseraufnahme entsprechend dem Wasserbedarf. Der Wasserhaushalt wird durch Hormone reguliert. Nähere Informationen zur Flüssigkeitsaufnahme finden Sie unter Wieviel Flüssigkeit braucht der Körper?
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen