Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Turcot-Syndrom

genetische Erkrankung, die mit Tumoren einhergeht

Das Turcot-Syndrom bezeichnet eine seltene genetische Erkrankung, bei der es im Rahmen einer bestehenden familiären adenomatösen Polyposis zu einem gehäuften Auftreten von Polypen im Darm sowie zur Bildung von Hirntumoren (Glioblastom, Medulloblastom) kommt. 

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen