Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Thromboseprophylaxe

vorbeugende Maßnahmen, um die Bildung eines Blutgerinnsels zu verhindern

Die Wahrscheinlichkeit einer zu starken Blutgerinnung kann u.a. nach Operationen, Geburt, Verletzungen, bei schweren Erkrankungen, Flugreisen etc. erhöht sein. In diesen Fällen wird eine Thromboseprophylaxe durchgeführt. Zum Einsatz kommen v.a. medizinische Kompressionsstrümpfe, aktive Atem- und Beingymnastik sowie gerinnungshemmende Medikamente (Antikoagulantien). Je nach individuellem Risiko werden diese Maßnahmen zeitlich begrenzt oder dauerhaft durchgeführt. Ziel ist es in jedem Fall, die Bildung eines Blutgerinnsels (Thrombose) und die damit verbundene Gefahr einer Embolie zu minimieren.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen