Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Thrombolyse

medikamentöse Auflösung eines Blutgerinnsels (Thrombus) innerhalb des Gefäßes

Bei einem akuten arteriellen oder venösen Gefäßverschluss durch einen Thrombus kann der Versuch einer medikamentösen Auflösung desselben unternommen werden. Dies wird als Thrombolyse bezeichnet. Das Ziel ist die möglichst rasche Wiederherstellung der normalen Durchblutung. Eine Minderversorgung mit Sauerstoff (Hypoxie) der nachfolgenden Gewebsabschnitte soll dadurch so gering wie möglich gehalten werden. Eine Thrombolysetherapie kann beispielsweise bei Schlaganfall, Herzinfarkt oder einer Lungenembolie durchgeführt werden. Der Nutzen muss jedoch sorgfältig mit dem dadurch erhöhten Blutungsrisiko abgewogen werden.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen