Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Transfettsäuren

schädliche Fettsäuren

Transfettsäuren gehören zu den ungesättigten Fettsäuren, stehen jedoch im Gegensatz zu anderen ungesättigten Fettsäuren im Verdacht, gesundheitsschädigende Eigenschaften zu besitzen. Ihr Name leitet sich aus der Zickzackform ihrer Doppelbindungen ab. Die Wasserstoffatome an mindestens einer Doppelbindung zeigen in die entgegengesetzte Richtung (lateinisch „trans“ = gegenüber). Transfettsäuren entstehen u.a. bei der Härtung von Fett – wie etwa in der Lebensmittelherstellung, um Produkte länger haltbar und streichfähiger zu machen. Werden Transfettsäuren in hohen Mengen konsumiert, kann das die Cholesterinwerte ungünstig beeinflussen und damit das Risiko für Arteriosklerose sowie koronare Herzkrankheit erhöhen. Transfettsäuren sind z.B. in Backwaren, Fertigprodukten, Fast-Food-Produkten, Knabbereien und Snacks enthalten.

Weitere Information finden Sie unter Fette.

Artikel zu diesem Thema

Gesund leben

Cholesterin

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen