Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Supportivtherapie

den Behandlungsprozess unterstützende Therapien

Die Supportivtherapie bezeichnet Maßnahmen, die zwar nicht dem Heilungsprozess einer Erkrankung dienen, diesen jedoch beschleunigen bzw. die Linderung von krankheits- oder therapiebedingten Symptomen bewirken. Hierzu werden unter anderem Therapien gezählt, die Übelkeit und Erbrechen lindern, Entzündungen bekämpfen oder vorbeugen, Müdigkeit oder Schmerzen reduzieren. Auch psychiatrische oder psychologische/ psychotherapeutische Betreuung wird hierzu gezählt. Supportive Therapien spielen speziell im Bereich der Krebsbehandlung eine wichtige Rolle.

Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen