Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Sturge Weber Syndrom

fortschreitende Erkrankung des Nervensystems und der Haut

Beim Sturge Weber Syndrom (Sturge Weber Krabbe Syndrom, Angiomatosis encephalofacialis, meningofaciale Angiomatose, encephalotrigeminale Angiomatose) handelt es sich um eine sehr seltene von Geburt an bestehende Erkrankung des Nervensystems und der Haut. Sichtbare Symptome sind ein meist einseitiges rötliches Feuermal im Gesicht, welches das Augenlid umfasst. Des Weiteren ist das Sturge Weber Syndrom gekennzeichnet durch gutartige Gefäßtumoren an den Hirnhäuten, im Gesichtsbereich und in der Augenregion. Je nachdem wo und wie groß diese Tumoren sind, kommt es bei Betroffenen beispielsweise zu Epilepsien oder zur Entstehung eines Glaukoms. Die Therapie richtet sich nach den vorhandenen Symptomen.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen