Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Somatostatin

Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse und im Zentralnervensystem gebildet wird

Das Hormon Somatostatin (Folliliberin, Thyreotropin-release-inhibiting-Hormon (TRIH)
 wird in den Langerhans-Inseln des Pankreas (Bauchspeicheldrüse) und im Hypothalamus gebildet. Es spielt eine wesentliche Rolle im Stoffwechsel, indem es z.B. in die Regulation von TSH (Schilddrüsenhormonen), Insulin oder Glucagon eingreift. In der Notfallmedizin wird es zur Blutstillung bei schweren Blutungen der Speiseröhre eingesetzt.
Synonyme: Folliliberin, Thyreotropin-release-inhibiting-Hormon (TRIH)

Artikel zu diesem Thema

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen