Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Skiaskopie

Untersuchungsmethode zur Bestimmung der Brechkraft des Auges

Die Skiaskopie ist ein traditionelles Verfahren, das Auge und seine Fähigkeit des scharfen Sehens zu untersuchen. Meist wird die sogenannte Strichskiaskopie angewandt. Bei dieser wird ein Lichtband in Form eines Strichs auf die Netzhaut des Auges projiziert und das Untersuchungsinstrument (Skiaskop) hin und her bewegt. Dabei zeigen sich je nach Fehlsichtigkeit charakteristische Phänomene.

Artikel zu diesem Thema

Krankheiten

Schwachsichtigkeit

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen