Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Salmonellen

Bakterien, die über verunreinigte Nahrungsmittel in den Körper gelangen

Salmonellen sind Bakterien, die außerhalb des Körpers relativ lange lebensfähig sind. Sie gelangen meist durch verunreinigte Nahrungsmittel (Fleisch, Eier, Milch etc.) in den Magen-Darm-Trakt. Es ist aber auch eine Übertragung vom Tier auf den Menschen (etwa durch Kot) möglich. Eine Infektion mit Salmonellen bezeichnet man als Salmonellose. Symptome sind Erbrechen und Durchfälle, oft auch Fieber. Die Salmonellose ist eine meldepflichtige Erkrankung, da der Mensch diese Bakterien noch Wochen nach der Krankheit über den Stuhl ausscheiden kann.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen