Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Rektusdiastase

Auseinanderweichen von Bauchmuskeln mit Spaltbildung

Bei einer Rektusdiastase weichen die geraden Bauchmuskeln auseinander, der Bauch wölbt sich dadurch nach vorne. Durch das seitliche Abweichen der Muskeln bildet sich zudem ein tastbarer Spalt. Dies ist mitunter kosmetisch störend, verursacht jedoch eher selten Beschwerden. Eine Rektusdiastase kann angeboren sein oder im Lauf des Lebens entstehen (z.B. bei Adipositas
oder einer Schwangerschaft). Zu therapeutischen Maßnahmen zählen Bauchmuskeltraining, Gewichtsabnahme bei Übergewicht bzw. Adipositas oder das Tragen eines Korsetts. Eine Operation erfolgt nur bei Schmerzen und Komplikationen (Gefahr der Organeinklemmung bei einem Bruch) oder starkem Leidensdruck durch das äußere Erscheinungsbild.

Artikel zu diesem Thema

Gesund leben

Sport nach der Geburt

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen