Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Radikale

hochreaktive, schädliche Substanzen

Freie Radikale (Radikale) und aggressive Sauerstoffverbindungen können etwa bei Entzündungen innerhalb des Körpers oder durch Einwirkung von außen (Umweltschadstoffe, Zigarettenrauch, Strahlung, Ozoneinwirkung oder die Einnahme diverser Medikamente) entstehen. Freie Radikale sind hochreaktiv. Werden diese Stoffe im Körper nicht oder nur ungenügend bekämpft, können Schäden entstehen. Zur Entgiftung bzw. Inaktivierung dieser hochreaktiven Substanzen arbeiten im Körper unterschiedliche Abwehrmechanismen: Einerseits können Enzyme, die teils bestimmte Mineralstoffe als Bestandteile benötigen, diese hochreaktiven Substanzen inaktivieren. Im Rahmen der nicht enzymatischen Abwehr arbeiten sogenannte Antioxidantien als Radikalfänger.
Synonyme: Freie Radikale
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen