Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Polypektomie

Abtragung von Dickdarmpolypen

Dieser medizinische Begriff bezeichnet die Abtragung von Polypen während der koloskopischen Untersuchung. Dabei wird mit einer Drahtschlinge der Polyp an der Basis gefasst und danach mittels Strom abgetragen. Durch den Strom wird eine Blutung an der Abtragungsstelle verhindert. Anschließend wird das entnommene Gewebe von einer Pathologin/einem Pathologen auf etwaige Tumorzellen untersucht.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen