Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

PRIMA-eDS

Polypharmacy in chronic diseases: Reduction of Inappropriate Medication and Adverse drug events in elderly populations by electronic Decision Support

Im Rahmen eines EU-Projekts (2012-2017; grant agreement no 305 388-2) wurde von einem internationalen Forscherteam aus Deutschland, England, Italien, Finnland und Österreich ein Tool zur elektronischen Entscheidungshilfe „PRIMA-eDS“ entwickelt, das u.a. auch PIM-Listen integriert. Dieses wird aktuell in einer multizentrischen cluster-randomisierten Studie getestet  (siehe auch „Periodic Report Summary 1“). Ergebnisse der Studie sind ab Anfang 2018 zu erwarten. 
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen