Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Osteomyelofibrose

krankhafte Veränderung des Knochenmarksgewebes

Bei einer Osteomyelofibrose (Myelofibrose, Osteomyelosklerose) kommt es zu einer krankhaften Veränderung von Gewebe des Knochenmarks mit Störungen der Blutbildung. Sie tritt ohne erkennbare Ursache auf (idiopathisch) oder infolge einer anderen Erkrankung, (z.B. bei Myelodysplastischem Syndrom oder chronisch myeloischer Leukämie.

Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen