Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Nystagmus

rhythmische, unwillkürliche Bewegungen des Augapfels

Es wird zwischen Ruck- und Pendelnystagmus unterschieden. Ein Rucknystagmus ist durch eine langsame Bewegung des Auges in eine Richtung und eine schnelle Bewegung in die entgegengesetzte Richtung gekennzeichnet. Bei einem Pendelnystagmus bewegen sich die Augen gleich schnell in beide Augenrichtungen. Ein Nystagmus kann physiologisch (nicht krankhaft) und pathologisch (krankhaft) sein. Physiologisch kommt der Nystagmus beispielsweise bei allen Menschen vor, wenn sie sich schnell bewegende Objekte betrachten (z.B. Landschaften beim Blick aus dem fahrenden Auto). Dies dient der Erhaltung einer stabilen Umweltwahrnehmung. Der pathologische Nystagmus kommt etwa bei verschiedenen neurologischen Erkrankungen oder bei Schädigungen des Gleichgewichtsorgans vor.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen