Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Meckel-Divertikel

Ausstülpung des Darms

Das Meckel-Divertikel bezeichnet eine zwei bis zehn Zentimeter große Ausstülpung des Leerdarms (Jejunum) oder des Krummdarms (Ileum). Es handelt sich dabei um ein Überbleibsel des embryonalen Dottergangs (Ductus omphaloentericus), der in wenigen Fällen als sogenanntes Divertikel bestehen bleibt. Dies hat keinen Krankheitswert und stellt in den meisten Fällen einen Zufallsbefund bei bauchchirurgischen Eingriffen dar. Sehr selten kann es jedoch zu einer Entzündung oder zu einer Blutung eines Meckel-Divertikels kommen. Dies erfordert eine chirurgische Therapie.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen