Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Metaanalyse

Zusammenfassung von wissenschaftlichen Studienergebnissen

Eine Metaanalyse ist ein statistisches Verfahren, das die Ergebnisse mehrerer Studien zur selben Fragestellung zusammenfasst und daraus ein aussagekräftigeres Ergebnis errechnet. Das Zusammenfassen der verschiedenen Resultate zu einem „Metaresultat“, quasi dem Mittelwert, wird „pooling“ genannt. Ziel ist es, durch Poolen der Daten genauere Aussagen über z.B. die Effektivität einer Therapie zu erlangen. Die Begriffe Metaanalyse und systematische Übersichtsarbeit (systematic review) werden teilweise synonym verwendet. Die Metaanalyse bezeichnet aber korrekterweise ein statistisches Verfahren, während ein "systematic review" ein Studiendesign darstellt. Metaanalysen werden meist im Rahmen eines "systematic review" verwendet.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen