Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Mesotherapie

Sammelbegriff für verschiedene oberflächliche Spritzentherapien

Mesotherapie bezeichnet eine Vielfalt verschiedenster Therapien, welche die Art der Verabreichung gemeinsam haben. Bei der Mesotherapie wird mit vielen kleinen Stichen in die Haut in unmittelbarer Nähe der betroffenen Region ein Mittel verabreicht – mit jedem einzelnen Stich wird eine kleine Dosis in eine bestimmte Hauttiefe eingebracht. Das kann von Hand passieren, mit einer Spritze mit sehr dünner Nadel oder auch mit einer „Mesotherapie-Pistole“, bei der Einstichtiefe und Dosierung eingestellt werden können. Zum Einsatz kommen unzählige Stoffe – von lokalen Betäubungsmitteln über Hormone, Enzyme, spezifische Medikamente bis hin zu homöopathischen Präparaten.
Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen