Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Mariendistel

eine im Mittelmeerraum heimische Pflanze mit eventuell leberschützenden Wirkstoffen

Die Mariendistel ist vor allem im Mittelmeerraum beheimatet, wächst aber auch in Österreich und wird zu medizinischen Zwecken angebaut. Mariendistelextrakt (Silymarin) enthält den Wirkstoff Silibinin, der bei Knollenblätterpilzvergiftungen eingesetzt wird. Abgesehen von dieser Anwendung gibt es keinen gesicherten Nachweis, dass Mariendistelextrakt – etwa bei Leberschädigungen durch Alkohol oder Hepatitis-Viren – leberschützend wirkt.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen