Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Leukopenie

Verminderung der Gesamtzahl der weißen Blutkörperchen

Bei einer Leukopenie (Leukozytopenie) sinkt die Gesamtzahl der weißen Blutkörperchen (Leukozyten) unter den Normwert. Meist kommt es dabei vor allem zu einer Verminderung der neutrophilen Granulozyten, die den größten Anteil der weißen Blutkörperchen stellen. Mögliche Ursachen sind eine Blutbildungsstörung im Knochenmark, vorzeitiger Leukozytenuntergang oder Verteilungsstörungen. Diese Prozesse können durch unterschiedlichste Faktoren ausgelöst werden, beispielsweise durch Schädigungen des Knochenmarkes, Erkrankungen des blutbildenden Systems, Medikamente (z.B. Zytostatika) oder im Zusammenhang mit bestimmten Infektionskrankheiten.
Synonyme: Leukozytopenie

Artikel zu diesem Thema

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen