Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Karbunkel

bakteriell bedingte flächenhafte Entzündung mehrerer Haarbälge

Karbunkel sind durch Bakterien aus der Gruppe der Staphylokokken verursachte, flächenhaft zusammenfließende, häufig schmerzhafte Entzündungen mehrerer benachbarter Haarbälge (Furunkel). Dabei kommt es zur Bildung von Abszessen sowie zum Absterben und zur Einschmelzung des dazwischenliegenden Gewebes. Häufig betroffene Stellen sind Nacken, Rücken und Gesäß. Auch die umgebenden Lymphknoten können entzündet sein. Besonders häufig treten Karbunkel bei Diabetes mellitus auf. Als Therapie werden Antibiotika verabreicht oder die Karbunkel chirurgisch geöffnet und anschließend medikamentös versorgt.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen