Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Kindslage


Lage des Ungeborenen in der Gebärmutter

Die Geburtslage (Kindslage) gibt die Lage des Kindes in der Gebärmutter vor der Geburt an. Sie beschreibt die Beziehung der Längsachse des Kindes zur Längsachse des Uterus. Die häufigsten Kindslagen sind Schädellagen – mit dem Kopf nach unten – gefolgt von Beckenend- und Querlagen. Bei einer Querlage ist eine normale Geburt grundsätzlich nicht möglich.  
Synonyme: Geburtslage
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen