Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Hernia inguinalis

Leistenbruch

Bei einem Leistenbruch (Hernia inguinalis, Inguinalhernie) kommt es zu einer Vorwölbung im Bereich der Leiste, da durch eine Lücke in der Bauchdecke (Bruchpforte) eine Ausstülpung des Bauchfells entsteht. Dabei treten meist Darmschlingen durch die Bruchstelle. Eine Inguinalhernie kann angeboren oder erworben (z.B. durch starke körperliche Belastung) sein. Zu den möglichen Symptomen zählen Schmerzen sowie Schwellungen in der Leistenregion. Als Behandlungsmöglichkeit stehen operative Methoden zur Verfügung. Werden Darmanteile eingeklemmt, was meist starke Schmerzen hervorruft, muss sofort – innerhalb von Stunden – operiert werden.
Synonyme: Inguinalhernie, Leistenhernie
Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen