Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Helicobacter pylori

Bakterium, das den Magen besiedelt

Helicobacter pylori kann eine Gastritis (Typ B) auslösen, und unter seinem Einfluss treten auch Magen- und/oder Zwölffingerdarmgeschwüre auf. Er wird in Zusammenhang mit der Entstehung von Magenkrebs gebracht. Helicobacter-pylori-Infektionen werden medikamentös behandelt. Diese Therapie nennt man auch Eradikationstherapie.
Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen