Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Hashimoto-Thyreoiditis

Autoimmunerkrankung der Schilddrüse

Die Hashimoto-Thyreoiditis (Struma lymphomatosa Hashimoto, Strumitis Hashimoto) ist eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse. Sie kann gemeinsam mit anderen Autoimmunerkrankungen auftreten. Der Körper bildet Autoantikörper gegen die eigene Schilddrüse. Zunächst entsteht eine Entzündung, dann kommt es zur Zerstörung des Schilddrüsengewebes. Die chronische Schilddrüsenentzündung führt meist zuerst zu einer Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) und dann zu einer Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose). Die Hashimoto-Thyreoiditis wird medikamentös therapiert.
Synonyme: Struma lymphomatosa Hashimoto, Strumitis Hashimoto
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen