Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Halluzination

Sinnestäuschung

Eine Halluzination ist die Wahrnehmung von nicht realen Reizen, die für die Betreffenden aber Realitätscharakter haben. Sie kann alle Sinne (z.B. das Sehen oder Hören) betreffen. Die Halluzination kann sich z.B. durch das Hören von Stimmen oder das Sehen von bestimmten Objekten äußern, die aber nicht vorhanden sind. Dabei sind die Betroffenen davon überzeugt, dass das Wahrgenommene real ist. Halluzinationen treten z.B. im Rahmen von psychischen Erkrankungen oder nach Hirnverletzungen auf, im Rahmen einer Epilepsieerkrankung, durch Drogen-, Alkohol- oder Medikamentenmissbrauch. Auch bei einem Migräneanfall kann es dazu kommen. Halluzinationen sollten fachärztlich abgeklärt und therapiert werden.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen