Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Hühnerauge


Hornhautverdickung an Stellen mit hoher mechanischer Belastung  

Bei einem Clavus (Hühnerauge) handelt es sich um eine Verdickung der Hornhaut, die mehrere Zentimeter groß werden kann. Dabei entsteht ein zentraler Hornzapfen, der bis in die Unterhaut reichen kann. Ein Hühnerauge entwickelt sich durch kontinuierlichen Druck auf Hautstellen, die über einen Knochen gespannt sind. Der Druck des Hornzapfens auf die Knochenhaut kann dabei sehr schmerzhaft sein. Hühneraugen treten vor allem bei älteren Personen auf, können unter anderem aber auch durch falsches Schuhwerk bedingt sein. Zur Therapie sollte eine Druckentlastung erfolgen, insbesondere durch das Tragen nicht zu enger Schuhe sowie den Einsatz einer speziellen Polsterung. Außerdem können zur Erweichung beziehungsweise Ablösung dieser Hornschicht bestimmte Salben, Pflaster oder ein Hauthobel verwendet werden.
Synonyme: Clavus
Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen