Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Herzrhythmusstörung

  
Störung des regelmäßigen Herzrhythmus

Unter einer kardialen Arrhythmie (Herzrhythmusstörung) versteht man eine Störung der normalen Herzschlagfolge in Folge einer krankhaften Veränderung der Erregungsbildung oder -leitung im Herzmuskel. Eine kardiale Arrhythmie kann sich beispielsweise als Herzklopfen, -stolpern oder -rasen äußern oder auch beschwerdelos verlaufen. Sie entsteht unter anderem durch Herzerkrankungen (beispielsweise Herzinfarkt oder Herzmuskelentzündung), aber auch durch Vergiftungen, Medikamente oder Elektrounfälle. Herzrhythmusstörungen können belanglos, jedoch auch lebensgefährlich sein und müssen daher unbedingt fachärztlich abgeklärt werden.  
Synonyme: Arrhythmie, kardiale

Artikel zu diesem Thema

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse