Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

exokrin

nach außen absondernd

Exokrin (von griechisch krinein = trennen) bezeichnet die Sekretionsweise von Drüsen bzw. Drüsenzellen, die ihre Produkte über Ausführungsgänge an äußere Oberflächen (z.B. Schweiß über die Haut) oder innere Oberflächen (z.B. Speichel in die Mundhöhle, Verdauungsenzyme in den Darm) abgeben.

Beispiele für exokrine Drüsen sind die Speicheldrüsen, die Leber und zum Teil die Bauchspeicheldrüse. Im Gegensatz dazu geben endokrine Drüsen ihr Sekret direkt an das Blut ab.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen