Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Epiglottitis

akute Entzündung des Kehldeckels

Die Epiglottitis (Laryngitis supraglottica) ist eine lebensbedrohliche Entzündung des Kehldeckels (Epiglottis) und somit ein medizinischer Notfall. Sie tritt akut auf und wird durch bakterielle Infektion verursacht – meist durch Haemophilus influenzae Typ b. Sie kommt vor allem im Kindesalter vor. Zu den Symptomen zählen unter anderem röchelnde Geräusche beim Einatmen, starke Halsschmerzen, meist hohes Fieber sowie erhöhter Speichelfluss. Schwillt der Kehldeckel rasch an, kommt es zu Atemnot mit Todesangst. Bei Verdacht auf Epiglottitis muss sofort die Rettung gerufen werden. Die Behandlung erfolgt durch Antibiotika und andere lindernde Medikamente stationär bzw. intensivmedizinisch.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen