Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Defibrillator

  

elektrisches Gerät, das mittels Elektroschock eine akute Herzrhythmusstörung beseitigen soll

Ein Defibrillator ist ein elektrisches Gerät, welches zur Wiederherstellung des normalen Herzrhythmus (Sinusrhythmus) bei bestimmten Herzrhythmusstörungen verwendet wird. Er wird häufig im Notfall als Wiederbelebungsmaßnahme eingesetzt. Dabei werden zwei Elektroden auf der Brustwand angebracht und ein kurzer Stromstoß abgegeben (externer Defibrillator). Bei Patientinnen und Patienten mit bereits bekannten Rhythmusstörungen, die durch andere Maßnahmen nicht beherrschbar sind, gibt es die Möglichkeit, einen internen Defibrillator in die Brustwand einzupflanzen. Dieser überwacht den Herzrhythmus und kann sich im Bedarfsfall eigenständig aktivieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Notfälle & Erste Hilfe.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen