Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

D-A-CH-Referenzwerte

wissenschaftliche Empfehlungen, Schätzwerte und Richtwerte für eine vollwertige Ernährung  

Die DACH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr werden von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung (ÖGE) und der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährungsforschung (SGE) und der Schweizerischen Vereinigung für Ernährung (SVE) herausgegeben. Sie bilden die wissenschaftliche Grundlage für eine vollwertige Ernährung in der Praxis.
 
Die Referenzwerte können Empfehlungen, Schätzwerte oder Richtwerte sein. Die DACH-Referenzwerte gewährleisten eine angemessene und gesundheitlich unbedenkliche Nährstoffzufuhr. Sie gelten für gesunde Personen in Mitteleuropa. 


Empfehlungen sollen allen Bedürfnissen des Körpers unter Berücksichtigung individueller Schwankungen gerecht werden und einen ausreichenden Vorrat an Nährstoffen im Körper sicherstellen.
Kann der Grundbedarf des Menschen noch nicht mit wünschenswerter Genauigkeit bestimmt werden, zieht man Schätzwerte heran (z.B. bei Vitamin E, Vitamin K, β-Carotin etc.). Schätzwerte liefern jedoch gute Hinweise auf eine angemessene und gesundheitlich unbedenkliche Zufuhr.
Richtwerte dienen der Orientierung. Sie geben bestimmte Bereiche an und keine strengen Grenzwerte. Das ist z.B. bei Fluorid (Angabe eines unteren Richtwerts) oder Speisesalz (Angabe eines oberen Richtwerts) der Fall.
Der Energie- und Nährstoffbedarf ist individuell verschieden und kann täglich schwanken. Er hängt von vielen Faktoren ab. Richtwerte für die Energiezufuhr sind nicht pauschal auf jeden Menschen übertragbar. Für eine individuelle Ernährungsberatung können die Referenzwerte als Orientierungshilfe herangezogen werden.Weitere Informationen erhalten Sie unter Deckung des Tagesbedarfs an Mineralstoffen sowie Vitaminen.

Die in den Texten auf Gesundheit.gv.at angeführten Referenzwerte beziehen sich auf gesunde Jugendliche und Erwachsene.
Synonyme: DACH-Referenzwerte

Artikel zu diesem Thema

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse