Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Coping

Bewältigungsverhalten

Unter Coping versteht man Bewältigungsverhalten. Dieses ist ein dynamischer Prozess der Auseinandersetzung mit belastenden Situationen und Stressoren, z.B. der Umgang mit einer Krebserkrankung.

Es gibt zwei Formen von Coping:
Emotionszentriertes Coping ist darauf konzentriert, die mit der belastenden Situation verbundenen Gefühle zu regulieren z.B., wenn man eine Situation nicht ändern kann.
Problemzentriertes Coping hingegen versucht, das Problem zu lösen oder direkt gegen die stressverursachenden Bedingungen vorzugehen. Ein Beispiel hierfür wäre, einen zwischenmenschlichen Konflikt konkret anzusprechen.

Artikel zu diesem Thema

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen