Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Cellulite

Orangenhaut

Eine anlagebedingte Änderung der Zusammensetzung der Bindegewebsfasern des subkutanen Gewebes. Cellulite tritt vor allem bei Frauen in der Oberschenkelregion und am Gesäß auf. Sie stellt für die Betroffenen oft ein kosmetisches Problem dar. Charakteristisch sind Eindellungen der Haut, die an Orangenschalen erinnern. Als Risikofaktoren gelten Übergewicht und Bewegungsmangel. Cellulite sollte nicht mit Zellulitis verwechselt werden, bei der es sich um eine entzündliche Erkrankung des Unterhautzellgewebes handelt.
Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen