Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Brustfell

Haut, die der Lunge und der Innenseite der Rippen anliegt

Die Pleura (Brustfell) ist eine dünne Haut und besteht aus zwei Blättern. Das eine (Lungenfell) umgibt die Lungen, das andere liegt darüber (Rippenfell). Dazwischen befindet sich der sogenannte Pleuraspalt. Dieser ist mit Flüssigkeit gefüllt. Im Pleuraspalt herrscht ein Unterdruck. Durch die Flüssigkeit und den Unterdruck ist die Lunge beweglich und kann sich beim Ein- und Ausatmen jeweils entfalten beziehungsweise zusammenziehen. Gelangt Luft in diesen Spalt (zum Beispiel durch eine Stichverletzung), wird der Unterdruck aufgehoben, und die Lunge kann sich beim Einatmen nicht mehr entfalten (Pneumothorax). Sie zieht sich zusammen (kollabiert). Dadurch ist die Atmung erschwert. Ein Pneumothorax ist ein medizinischer Notfall und bedarf umgehender medizinischer Behandlung.
Synonyme: Pleura
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen