Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Bronchokonstriktion


Verengung der Bronchien  

Eine Bronchokonstriktion ist eine Verengung der Bronchien. Diese wird durch verschiedene Botenstoffe im Körper ausgelöst, die ein Zusammenziehen der Bronchialmuskulatur bewirken. Das führt zu einem erhöhten Atemwegswiderstand (Obstruktion), und es gelangt nicht mehr ausreichend Luft in die Lunge. Eine Bronchokonstriktion tritt beispielsweise bei einem -Anfall auf. Die Therapie ist in diesem Fall die sofortige Gabe von Bronchodilatatoren.   

Artikel zu diesem Thema

Krankheiten

Asthma: Was ist das?

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen