Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Auris


Sinnesorgan zur Wahrnehmung von Schallreizen

Das menschliche Ohr (lat. Auris) besteht aus dem äußeren Ohr (Ohrmuschel, äußerer Gehörgang), dem Mittelohr (es umfasst unter anderem Trommelfell, Ohrtrompete und Gehörknöchelchen = Hammer, Amboss und Steigbügel) und dem Innenohr (es enthält unter anderem Gehörschnecke und Gleichgewichtsorgan). Das Ohr ist damit unentbehrlich für das Hören und einen funktionierenden Gleichgewichtssinn. Beim Hören nimmt das Ohr Schallwellen auf und leitet diese als elektrische Reize über den Hörnerv zur Weiterverarbeitung ins Gehirn.
Synonyme: Ohr
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen