Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Attenuierung

Abschwächung der krankmachenden Wirkung von Erregern 

Attenuierung (Attenuation) ist die Verminderung beziehungsweise Abschwächung der Fähigkeit von Erregern, eine Krankheit auszulösen (Virulenz). Dabei bleiben ihre Vermehrungsfähigkeit und die Fähigkeit, Immunität herbeizuführen (Immunogenität), erhalten. Die Attenuierung erfolgt zur Herstellung von Lebendimpfstoffen. Diese aktiven Impfungen enthalten zum Beispiel abgeschwächte (attenuierte) Viren, die kaum eine krankmachende Wirkung besitzen, jedoch eine Immunität bewirken.
Synonyme: Attenuation
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen