Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

APC-Resistance qualitativ

labormedizinische Spezialuntersuchung

Die Messung der APC-Resistenz im Blut ist eine labormedizinische Spezialuntersuchung. Ein positives Testergebnis („positive APC-Resistenz“) kann ein Hinweis auf eine häufige, angeborene Störung der Blutgerinnung sein – die sogenannte „Faktor V Leiden Mutation“. Bei dieser Störung besteht ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Venenthrombosen (sogenannte „Thromboseneigung“)
Eine ausführliche Erklärung des Begriffs finden Sie in der Labormedizin.
Synonyme: APC-Resistenz qualitativ (APCRQ)
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen