Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Telefonische Krankmeldung verlängert

Kranker Mann mit Handy © Syda Productions
Kranker Mann mit Handy © Syda Productions
17.11.2021

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) verlängert die Möglichkeit der telefonischen Krankmeldung vorläufig bis Ende Februar 2022. Das hat der Verwaltungsrat der ÖGK beschlossen. Die hohe Zahl an Corona-Infektionen würde ein Risiko für Versicherte sowie Vertragspartner und Vertragspartnerinnen darstellen, so die ÖGK in einer Aussendung. 

Auch bei der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVAEB) können Arbeitsunfähigkeitsmeldungen bis auf Weiteres telefonisch bei der Hausärztin oder beim Hausarzt erfolgen.

COVID-19-Verdacht: Was tun?

Bei Verdacht auf eine COVID-19-Erkrankung rät die ÖGK: Zu Hause bleiben und 1450 anrufen. Für allgemeine Fragen steht auch die Hotline 0800 555 621 zur Verfügung.  

Weitere Informationen:

Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen