Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Umfrage: Welche Lebensmittel wollen Sie unter die Lupe nehmen?

Mann mit Kind im Supermarkt © Kzenon
Mann mit Kind im Supermarkt © Kzenon
17.07.2019

Wie viel Zucker, Salz oder Fett steckt in einem Lebensmittel? Wie viel Kilokalorien sind enthalten? Diese Fragen stellen sich oft Konsumentinnen und Konsumenten, die beim Einkaufen auf eine ausgewogene Ernährung achten möchten. Bei einem derart großen Angebot an Lebensmitteln hilft es, Produkte leichter vergleichen zu können. Das Online-Tool „Lebensmittel unter der Lupe“ der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) stellt diese Informationen für verschiedene Lebensmittelgruppen zusammen. Nun läuft eine Umfrage, welche Lebensmittel neu aufgenommen werden sollen.

Neue Produktgruppen für die „Lebensmittellupe“

Derzeit deckt das Online-Tool folgende Produktgruppen ab: Säuglings- und Kleinkindprodukte, Produkte im Quetschbeutel, Müslis & Frühstückscerealien, Pizza & Co, Ketchups, Sugos & Pestos, Milchprodukte & Kakaos sowie Säfte & Erfrischungsgetränke. Zu den gelisteten Produkten wird der Gehalt an Zucker, Salz und Fett pro 100 g sowie Energie in Kcal angegeben. Damit sind Produktvergleiche möglich, die bei der Kaufentscheidung helfen können.

Das Angebot der „Lebensmittellupe“ wird regelmäßig erweitert. In einer aktuell laufenden Umfrage kann jede/jeder mitbestimmen, welche Lebensmittel noch unter die Lupe genommen werden sollen. Ein Kurzvideo stellt die Umfrage vor. 

Ernährungsempfehlungen und Richtwerte

Zusätzlich werden im Online-Tool Ernährungsempfehlungen für Zucker, Salz und Fett samt Richtwerten für die maximale Zufuhr pro Tag angegeben. Die Richtwerte gelten für Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. So ist es möglich, auch die eigenen Ernährungsgewohnheiten unter die Lupe zu nehmen. Denn: Eine Ernährung mit zu viel Zucker, Salz und Fett kann mit der Zeit ein Risiko für die Gesundheit werden.

  • Zuviel Zucker: erhöht Risiko einer ungesunden Gewichtszunahme und für Karies 
  • Zuviel Salz: erhöht Risiko für Bluthochdruck, Herzinfarkte und Schlaganfälle
  • Zuviel Fett: erhöht Risiko einer ungesunden Gewichtszunahme. Wird auf Dauer mehr Energie zugeführt als verbraucht, steigt das Körpergewicht an.

Zusätzlich zu den werden Einkaufs- und Verbrauchertipps in einer Grafik dargestellt .

Weitere Informationen:

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen