Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

So gelingt der Start ins neue Schuljahr!

Mädchen an der Schultafel © Zlatan Durakovic
28.08.2014

Mit dem Ende der Sommerferien heißt es für viele Kids und Teens wieder, sich an den Schulalltag zu gewöhnen. Dazu gehört u.a. früh aufstehen, Klassenkameraden treffen, mit Lehrerinnen/Lehrern arbeiten und konzentriert lernen. Einige Tipps helfen bei einem guten Start ins neue Schuljahr:

Gesunder Schlafrhythmus

Ausgeschlafen zu sein, ist wichtig für die Entspannung und Konzentration. Wenn sich ein Kind – mithilfe der Eltern – schon einige Tage vor dem Schulstart daran gewöhnt, am Morgen nicht zu lange zu schlafen, wird das frühe Aufstehen in der Schulzeit leichter fallen. So lassen sich auch Hektik und Stress am Morgen vermeiden.

Entspannung am Abend hilft, leichter einzuschlafen. Bis spät in der Nacht mit dem Handy oder Computer zu spielen, mit Freunden zu chatten oder fernzusehen, regt die Gehirnaktivität an und kann das Einschlafen erschweren. Entspannender ist es zum Beispiel, am Abend ein Buch zu lesen und den Tag ruhig ausklingen zu lassen.

Gut gefrühstückt ist halb gelernt

Auch wenn am Morgen die Zeit knapp wird: Das Frühstück ist eine wichtige Voraussetzung für einen guten Schultag. Es liefert wichtige Energie, um aufmerksam und konzentriert zu denken. Dabei ist es sehr einfach, mit einem ausgiebigen Frühstück in den Schultag zu starten.

Gesunde Jause

Apropos Energie: Auch untertags braucht der junge Körper eine Stärkung und natürlich viel Flüssigkeit, am besten Wasser. Die vier Bausteine einer leckeren und gesunden Schuljause sind: Brot & Gebäck, Milchprodukte, Obst & Gemüse und ungezuckerte Getränke. Die Jause von zu Hause ist schnell zubereitet.

Sicherer Schulweg

Einige Male gemeinsam mit Mama, Papa oder einer Vertrauensperson von zu Hause in die Schule zu gehen bzw. zu fahren, gibt dem Kind Sicherheit. So kann zum Beispiel das Verhalten am Schulweg bei gefährlichen Stellen geübt werden. Das BMVIT hat Tipps für einen sicheren Schulweg zusammengestellt.

Bewegter Schulalltag

Langes Sitzen ist ungesund. Kinder brauchen Bewegung! Schon der Schulweg bietet eine gute Möglichkeit, Bewegung zu machen, z.B. mit Rad, Roller, Skateboard oder zu Fuß unterwegs zu sein. Viele Schulen offerieren zudem ein tolles Sportangebot als freiwillige Übungen. Übrigens: Bewegung fördert auch die Konzentration und den Lernerfolg! Hier finden Sie weitere Infos für einen bewegten Schullalltag.

Weitere Informationen:

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen