Video: Wohin im Gesundheitssystem?

Sie sind krank, oder jemand aus Ihrer Familie? Sie haben Fragen zur Gesundheit und den Gesundheitsleistungen? Das Erklärvideo soll Ihnen zeigen, wohin Sie sich wenden können und was Sie dabei beachten müssen. Es richtet sich vor allem an Menschen, die neu nach Österreich gezogen sind. Es kann aber auch für andere hilfreich sein, die sich unsicher fühlen.

Im Video zeigen Jakob, Nadja und Sami wie es geht: Alle drei sind aus ihrem Geburtsland nach Österreich gezogen. Nun haben sie Schmerzen oder ein gesundheitliches Anliegen. Sie kennen sich jedoch im österreichischen Gesundheitssystem leider nicht aus.

Wohin soll oder kann ich mich wenden? Wie bin ich versichert? Was ist, wenn ich keine e-Card habe? Muss ich die Rettung selbst bezahlen? Wann soll ich ins Krankenhaus oder doch besser zur Ärztin oder zum Arzt? All diese Fragen und noch viele weitere werden in diesem Video beantwortet. Das Erklärvideo ist auf Deutsch und steht mit Untertiteln in zwölf weiteren Sprachen zur Verfügung.

Erklärvideo Deutsch: Gesundheitsversorgung in Österreich / Hilfe und Orientierung

Das Video wurde im Jahr 2021 im Auftrag des Gesundheitsministeriums (BMSGPK) erarbeitet und aus den Mitteln von Gesundheitsförderung 21+ finanziert.

Erklärvideo Englisch: Health care in Austria / help and orientation

Are you, or is someone in your family ill? Do you have questions regarding health and the health care services? The explanatory video will show you who to contact and what you need to consider. It is primarily aimed at people who have recently moved to Austria. It may also be useful for other people who are unsure.

The video was produced in 2021 on behalf of the Ministry of Health (BMSGPK) and financed with funds from the Health Promotion 21+ programme.

Video Gesundheitssystem in Österreich / Englisch.

Erklärvideo Arabisch: الرعاية الصحية في النمسا عربي / المساعدة والتوجيه

هل انت مريض او احد افراد اسرتك؟ هل لديك اسئلة حول الصحة و الخدمات الصحية؟

الفيديو التوضيحي يوضح لك الى اين ينبغي ان تتجه و ما اللذي يجب ألإنتباه إليه

الفيديو موجه بشكل أساسي إلى ألأشخاص اللذين انتقلوا مؤخرا الى النمسا. و لكنه قد يكون مفيداً ايضاً للأشخاص الغير متأكدين او يحتاجون لمذيد من المعلومات

The video was produced in 2021 on behalf of the Ministry of Health (BMSGPK) and financed with funds from the Health Promotion 21+ programme.

Video Gesundheitssystem in Österreich / Arabisch.

Erklärvideo Bosnisch-Serbisch-Kroatisch: Zdravstvena nega u Austriji / Pomoć i Orijentacija

Vi ste bolesni ili neko iz Vaše porodice? Imate pitanja o zdravlju i zdravstvenim uslugama? Ovaj video treba da Vas uputi gde i kome da se obratite i na šta treba da obratite pažnju. Namenjen je prvenstveno ljudima koji su se nedavno doselili u Austriju. Ali može biti od pomoći i za druge koji još nisu sigurni.

Video je nastao 2021 godine po naloguMinistarstva zdravlja (BMSGPK) i finansiran je sredstvima za podsticaj zdravlja21+ .

Video Gesundheitssystem in Österreich / Bosnisch-Serbisch-Kroatisch.

Erklärvideo Chinesisch: 奧地利的醫療保健中文 / 幫助和指引

你生病或你的家人生病了嗎?你對健康或醫療服務有任何問題嗎?這部影片要告訴你哪裡可以找到你所需要的醫療服務,主要對象就是最近剛搬到奧地利的人,但同時對不太熟悉這些資訊的人也有幫助。這部影片於2021年由衛生部委託製作,經費由「健康促進21+」贊助。

Video Gesundheitssystem in Österreich / Chinesisch.

Erklärvideo Dari: مراقبت های صحی در اتریش دری/ کمک و جهت یابی 

The video was produced in 2021 on behalf of the Ministry of Health (BMSGPK) and financed with funds from the Health Promotion 21+ programme.

Video Gesundheitssystem in Österreich / Dari.

Erklärvideo Französisch: Soins de santé en Autriche / aide et orientation

Êtes-vous malade ou quelqu’un de votre famille? Vous avez des questions sur la santé et les services de santé? La vidéo explicative vous montre vers qui vous pouvez vous tourner et les consignes à observer. Elle s’adresse principalement aux personnes qui ont récemment déménagé en Autriche. Mais elle peut aussi être utile pour ceux qui ne sont pas sûrs d’eux.

La vidéo a été développée en 2021 pour le compte du ministère de la Santé (BMSGPK) et financée par Santé Promotion 21+.

Video Gesundheitssystem in Österreich / Französisch.

Erklärvideo Persisch / Farsi: مراقبت ازسلامتی دراتریش ، آلمانی /کمک و جهت یابی

آیا شما یا یکی از افرد خا نواده شما بیمار هستید؟آیا سوالاتی در باره سلامتی و خدمات مربوط به سلامتی (خدمات درمانی )دارید؟ویدیوی آموزشی به شما نشان می دهد که باید به کجا مراجعه

کنید و به چه نکاتی باید توجه داشته باشید.

در مجموع این ویدیو برای افرادی که تازه به اتریش آمده اند تهیه شده است ولی می تواند برای افراد دیگری هم که مطمین نیستند ،مفید باشد.

The video was produced in 2021 on behalf of the Ministry of Health (BMSGPK) and financed with funds from the Health Promotion 21+ programme.

Video Gesundheitssystem in Österreich / Persisch Farsi.

Erklärvideo Rumänisch: Servicii de sănătate în Austria / suport și orientare

Aveți probleme de sănătate, Dumneavoastră sau cineva din familia Dumneavoastră? Aveți întrebări referitoare la sănătate sau servicii medicale? Acest tutorial vă va informa cui vă puteți adresa și de ce trebuie să țineți cont. El se adresează mai ales persoanelor stabilite recent în Austria. Poate fi însă de folos și pentru cei care nu sunt siguri că dețin informațiile corecte.

Acest material a fost realizat în anul 2021 pentru Ministerul Sănătății din Austria (BMSGPK) și finanțat din fondurile proiectului de promovare a sănătății Gesundheitsförderung 21+.

Video Gesundheitssystem in Österreich / Rumänisch.

Erklärvideo Russisch: Здравоохранение в Австрии / Помощь и информация

Вы болеете? Или кто-то из Вашей семьи болеет? У Вас есть вопросы по поводу здоровья и здравоохранения? Это разъяснительное видео покажет Вам, куда Вы можете обратиться и на что Вам при этом нужно обратить внимание. Оно создано, в первую очередь, для людей, которые недавно переехали в Австрию. Но оно также может быть полезным и для всех, кто не уверены в своих знаниях о системе здравоохранения.

Это видео было создано в 2021-ом году по заказу Министерства здравоохранения (BMSGPK) и профинансировано за счет средств проектаGesundheitsförderung 21+

Video Gesundheitssystem in Österreich / Russisch.

Erklärvideo Somali: Daryeelka caafimad ee Awstriya / Caawinta iyo hag‘ida

Adiga, ama qof qoyskaaga ka mid ah, miyaad buktaan? Miyaad su’aalo ka qabtaa caafimaadka iyo adeegyada daryeelka caafimaadka? Fiidiyowga sharraxaadda ayaa ku tusaya cidda aad la xiriirayso iyo waxa aad u baahan tahay in aad tixgeliso. Waxaa marka hore loogu talagalay dadka dhawaan u soo guuray Austiriya. Waxay weliba waxtar u yeelan kartaa dadka kale ee aanan hubin.

Fiidiyowga waxaa sanadka 2021 lagu soo saaray magaca Wasaaradda Caafimaadka (BMSGPK) waxaana lagu maalgeliyey lacag laga helay barnaamijka Abaabulka Caafimaadka 21+.

Video Gesundheitssystem in Österreich / Somali.

Erklärvideo Türkisch: Avusturya’da sağlık hizmeti / Yardım ve rehberlik

Hastalandınız, veya ailenizden biri hasta? Sağlık ve sağlık hizmetleri ile ilgili sorularınız var? Sizin için hazırladığımız video - nerelere baş vurmanız ve nelere dikkat etmeniz gerektiğini gösterecektir. Öncelikle Avusturya'ya yeni taşınmış kişilere yöneliktir ama diğerleri için de yararlı olabilir.

Video, Sağlık Bakanlığı (BMSGPK) adına 2021'de oluşturuldu ve sağlığın Teşviki ve Geliştirilmesi 21+ fonlarıyla finanse edildi.

Video Gesundheitssystem in Österreich / Türkisch.

Erklärvideo Ukrainisch: Охорона здоров'я в Австрії / допомога та орієнтація

Ви хворієте? Чи хтось з вашої родини хворіє? У вас є питання про здоров'я та охорону здоров'я. Це пояснювальне відео покаже вам куди ви зможете звернутися, і на що вам при тому, потрібно звернути увагу. Це відео створене в першу чергу для людей, які нещодавно переїхали в Австрію. Але воно, також, може бути корисним для всіх, хто не впевнений у своїх знаннях про охорону здоров'я.  

Це відео, було розроблено у 2021 році, за  замовленням Міністерства охорони здоров'я (BMGSPK) та фінансується  за рахунок коштів Gesundheitsforderung 21+

Video Gesundheitssystem in Österreich / Ukrainisch

Zum Nachlesen: Der Text des Videos

Das sind Jakob, Nadja und Sami. Sie sind alle drei aus ihrem Geburtsland nach Österreich gezogen. Und nun haben sie Schmerzen oder ein gesundheitliches Anliegen. Sie kennen sich jedoch im österreichischen Gesundheitssystem leider nicht aus.

Wohin sollen oder können sie sich wenden?

Das ist Jakob – er hatte einen Herzinfarkt

Jakob hat vor ein paar Tagen einen Herzinfarkt erlitten und war nicht mehr ansprechbar. Seine Frau stand direkt daneben und hat den Notruf unter der Nummer 144 angerufen. Die Rettung hat Jakob dann ins Krankenhaus gebracht, wo er von einem Facharzt untersucht und behandelt wurde.

Achtung

Die Rettung soll übrigens nur in Notfällen gerufen werden. Sonst muss der Transport mit der Rettung selbst bezahlt werden!

In Österreich gibt es eine Krankenversicherung. Sie heißt Gesundheitskasse. Die meisten Menschen sind dort versichert und haben eine e-Card. Sie sind entweder selbst versichert oder bei Angehörigen mitversichert. Die Gesundheitskasse bezahlt die Kosten für die Untersuchungen, eine stationäre Aufnahme, alle notwendigen Behandlungen und Medikamente. Manchmal ist ein Teil selbst zu bezahlen – das wird Selbstbehalt genannt. Bitte fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt. Und wenn jemand wenig Geld hat, kann bei der Kasse ein Antrag gestellt werden. Dann müssen keine Selbstbehalte bezahlt werden.

Doch auch Menschen, die nicht über die Gesundheitskasse versichert sind und keine e-Card haben, bekommen medizinische Hilfe.

Das ist Nadja – sie hat Bauchschmerzen

Nadja hat seit einer Weile Bauchschmerzen. Sie fragt eine Freundin um Rat. Die Freundin erklärt Nadja, dass sie sich bei ihrer Hausärztin untersuchen und krankschreiben lassen kann. Ist sie krankgeschrieben, wird ihr Lohn in dieser Zeit weiterbezahlt.

Bei der Wahl der Hausärztin muss Nadja darauf achten, dass es sich um eine Kassenärztin oder einen Kassenarzt handelt. Diese Ärzte werden von der Gesundheitskasse direkt bezahlt. Sogenannte Wahlärztinnen oder Wahlärzte muss Nadja selbst bezahlen. Sie kann bei der Gesundheitskasse einen Antrag auf Kostenerstattung stellen. Dann bekommt sie einen Teil des Geldes zurück.

Die Hausärztin kann auch Medikamente verschreiben – dafür gibt sie Nadja ein Rezept mit. Wenn weitere Untersuchungen nötig sind, wird die Hausärztin Nadja zu einer Fachärztin oder einem Facharzt überweisen. Sie kennen sich mit bestimmten Themen wie zum Beispiel mit dem Herz und der Lunge besser aus. Und sie arbeiten in einer eigenen Ordination oder in einer Ambulanz im Krankenhaus.

Es kann aber zum Beispiel auch sein, dass ein Besuch in einem Labor notwendig ist. Dort wird unter anderem Blut genauer untersucht. Mit diesem Überweisungsschein macht sich Nadja einen Termin aus. Diesen Schein muss sie dann mitnehmen und herzeigen.

Das ist Sami – er möchte eine Vorsorgeuntersuchung machen

Und hier ist Sami. Im Fußballverein erzählt ihm ein Freund, dass er vor Kurzem bei der Gesundheitsvorsorge war. Das ist eine jährliche Untersuchung bei der Hausärztin oder dem Hausarzt.
Sie wird übrigens ebenfalls von der Gesundheitskasse bezahlt. Gesunde Menschen ohne Beschwerden sollten regelmäßig zur Kontrolle gehen. So können Krankheiten rechtzeitig erkannt werden.

Etwa einmal im Jahr sollten auch andere Kontrollen gemacht werden. Zum Beispiel eine Kontrolle der Zähne, der Haut oder der Augen. Bei Frauen kommt auch eine frauenärztliche Kontrolle dazu, bei Männern eine urologische Untersuchung. Am besten sollte Sami dazu seine Hausärztin fragen.

Falls auch Sie gesundheitliche Probleme oder Fragen haben, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Sprechen Sie mit Ihrer Apotheke oder der Gesundheitshotline unter 1450.
  • Sprechen Sie mit Ihrer Hausärztin, Ihrem Hausarzt oder wenden Sie sich an Fachärztinnen oder Fachärzte.
  • In der Nacht oder am Wochenende sprechen Sie mit dem Ärztefunkdienst unter 141.

Auf der Internetseite der österreichischen Ärztekammer können Sie Ärztinnen oder Ärzte nach Versicherung, Sprache, Öffnungszeiten und Orte suchen.

Auf dem Gesundheitsportal www.gesundheit.gv.at finden sich viele Informationen über Gesundheit und das Gesundheitssystem in Österreich.

Ihre Gesundheit ist wichtig! Zögern Sie nicht, zur Ärztin oder zum Arzt zu gehen.

Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit!

Vom Gesundheitsministerium im Jahr 2021 beauftragt und finanziert.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2022

Erstellt durch: Redaktion

Abgenommen durch: Gesundheit Österreich GmbH.

Zurück zum Anfang des Inhaltes