Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Symbolfoto Testzertifikat © Gesundheitsministerium
Symbolfoto Testzertifikat © Gesundheitsministerium

Grüner Pass für Gesundheitsdiensteanbieter (GDA)

Die Anwendung „Grüner Pass für Gesundheitsdiensteanbieter (GDA)“ wird vom Gesundheitsministerium bereitgestellt. Hier finden Ärztinnen und Ärzte sowie berechtigte GDA Informationen zum Login, zur Testeingabe und zur Zertifikatsabfrage.

In der Anwendung „Grüner Pass für GDA“ können Ärztinnen/Ärzte folgende Funktionen nutzen:

  • Eingabe der Ergebnisse von SARS-CoV-2-Antigen-Tests von Bürgerinnen/Bürgern in die Datenbank zum „Grünen Pass“ des Gesundheitsministeriums.
  • Abfrage von 3-G-Zertifikaten des „Grünen Passes“ (Test-, Impf-, Genesungszertifikat mit EU-konformem QR-Code) für Bürgerinnen/Bürger.

Hinweis Vorläufig sind nur Ärzte und Ärztinnen freigeschalten. Es werden jedoch Schritt für Schritt weitere gesetzlich berechtigte GDA angebunden.

Login „Grüner Pass für GDA“

Im ersten Schritt erfolgt die Anmeldung auf der Login-Seite der GDA-Plattform, erreichbar unter gda.gesundheit.gv.at. Dazu wird eine Handysignatur oder Bürgerkarte benötigt. Mit der Handysignatur oder der Bürgerkarte wird im Hintergrund verifiziert, ob es sich bei der Anmelderin/beim Anmelder auch tatsächlich um eine/einen berechtigten GDA (Ärztin/Arzt) handelt.      

Nach erfolgreicher Anmeldung bietet die GDA-Plattform dem GDA derzeit zwei Funktionen, die „Antigen-Test-Eingabe“ und die „Zertifikatsabfrage“. Weitere Funktionen (PCR-Test-Eingabe) sind in der Ausarbeitung.

Antigen-Test-Eingabe

Die/der GDA kann durch die Auswahl der Funktion „Antigen-Test-Eingabe“ im ersten Schritt die Stammdaten der Patientin/des Patienten aufnehmen. Es handelt sich dabei um Pflichtfelder, sie müssen befüllt werden. Im Zuge der Dateneingabe des Geburtsdatums kommt es zu einer Vorbefüllung (bzw. einem Abgleich) der letzten sechs Stellen der Sozialversicherungsnummer (SVNR). Dies soll etwaige fehlerhafte Eingaben vorab vermeiden. 

In einem zweiten Schritt werden Informationen wie Zeitpunkt der Probennahme, Testergebnis, Testzentrum, Testhersteller etc. eingegeben. Dabei werden manche Auswahlfelder bereits automatisch befüllt. Das Feld „Zeitpunkt der Probennahme“ wird mit einem Zeitpunkt 15 Minuten in der Vergangenheit vorbelegt. Eine manuelle Änderung und Eingabe des tatsächlichen Zeitpunkts der Abnahme ist jedoch möglich. Die Felder „Art des Tests“, „Name und Hersteller des Tests“ sowie „Testzentrum oder -einrichtung“ speichern die letzte Eingabe, sodass hier nicht eine ständige Neu-Auswahl notwendig ist.

Ist die Eintragung abgeschlossen, scheint die Kontrollseite zur finalen Überprüfung der Eingabe auf, ist diese korrekt, muss sie nur noch bestätigt werden. Nach Bestätigung wird das Antigen-Test-Ergebnis abgesendet und unverzüglich ein Testzertifikat erzeugt. Dieses Testzertifikat steht zum Abruf bereit und kann der Bürgerin/dem Bürger in ausgedruckter Form oder per E-Mail übermittelt werden. 

Zertifikatsabfrage

Durch die Auswahl der Funktion „Zertifikatsabfrage“ kann die/der GDA stellvertretend für die Bürgerin/den Bürger bzw. in deren Auftrag die vorhandenen 3-G-Zertifikate (Test-, Genesungs- oder Impfzertifikate) abrufen und weiterleiten. Das Zertifikat kann der Bürgerin/dem Bürger dann in der jeweils gewünschten Weise entweder in ausgedruckter Form oder per E-Mail übermittelt werden. 

Eine Suchmöglichkeit besteht hier entweder über die SVNR oder über personenbezogene Daten (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht).

Hinweis Alle Zertifikatsabfragen werden in der Anwendung „ Grüner Pass“ dokumentiert und können von der Bürgerin/vom Bürger nachverfolgt werden.


Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen