Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Rachenentzündung

Entzündung im Rachenbereich

Die Pharyngitis ist eine Entzündung des Rachenbereiches. Bei einer akuten Pharyngitis sind Rachen und Gaumen gerötet und geschwollen, verbunden mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden, manchmal auch mit Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen. Die Rachenentzündung tritt häufig als Begleiterscheinung im Rahmen eines grippalen oder grippeähnlichen Infekts auf. Erreger sind meistens Viren (v.a. Influenza-, Parainfluenza- oder Adenoviren), seltener Bakterien (v.a. Streptokokken). Die Behandlung richtet sich nach den jeweiligen Erregern. Weiters sind Inhalationen und eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit empfohlen.

Eine Pharyngitis kann auch einen chronischen Verlauf zeigen. Ursachen hierfür sind chronische Irritationen im Rachenbereich, z.B. durch Rauchen, Alkohol oder Aufenthalt in einer Umgebung mit niedriger Luftfeuchtigkeit.
Synonyme: Pharyngitis
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen