Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Korb mit Gemüse und Obst © Renee Jansoa

Ernährungspyramide: Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst

Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst enthalten viele wichtige Stoffe wie Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Zudem sind Gemüse- und Obstsorten – mit wenigen Ausnahmen wie Avocados und Oliven – meist kalorien- und fettarm.

Je nach Sorte haben sie einen hohen Flüssigkeitsanteil. Daher ist es sinnvoll, Äpfel, Birnen, Paprika & Co. reichlich in den Speiseplan einzubauen.

Wie viel?

Ideal sind 5 Portionen Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst am Tag – am besten 3 Portionen Gemüse und/oder Hülsenfrüchte sowie 2 Portionen Obst. Bunte Vielfalt ist erwünscht, sowohl roh als auch gekocht. Vermeiden Sie hingegen: fette Saucen (z.B. Saucen mit Schlagobers), fette Dressings am Salat sowie Extraportionen Zucker zum Obst(-salat). Bevorzugen Sie saisonales und regionales Obst und Gemüse.

Weitere Informationen finden Sie im Saisonkalender für Obst & Gemüse sowie in der Rezeptdatenbank.

So groß ist eine Portion

Als Faustregel gilt: eine geballte Faust = eine Portion (bei Kindern: zur Faust geballte Kinderhand).

Lebensmittel Menge
1 Portion Salat 75 – 100 g
1 Portion Hülsenfrüchte etwa 70 – 100 g roh oder ca. 150 – 200 g gekocht
1 Portion Obst 125 – 150 g
1 Portion Gemüse- oder Obstsaft 200 ml
1 Portion Rohkost 100 – 200 g
1 Portion Gemüse, gegart 200 – 300 g


So können Sie Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst in den Alltag einbauen:

  • Müsli (ohne Zusätze wie etwa Zucker oder Schokolade) mit frischen Früchten am Morgen
  • eine Portion frisches Obst oder Fruchtsalat für zwischendurch
  • ein Glas Gemüse- bzw. Obstsaft für zwischendurch oder zum Mittagessen
  • Gemüsebeilage, Hülsenfrüchte und/oder Salat zum Mittagessen und/oder Abendessen

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse