Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Eiweißversorgung bei Vegetarismus

Wie deckt man bei (ovo-lacto-)vegetarischer Ernährungsweise den Eiweißbedarf?

Antwort:

Neben Getreideprodukten (Milch, Milchprodukten und Eiern) sind in der (ovo-lacto-)vegetarischen Ernährung insbesondere Hülsenfrüchte eine wertvolle Eiweißquelle (Protein). Allerdings sind nicht alle notwendigen Proteinbausteine (Aminosäuren) in Hülsenfrüchten vorhanden. Dieser Mangel kann jedoch durch die Kombination verschiedener Eiweiße, z.B. mit Getreide, ausgeglichen werden.


Folgende Eiweiß-Kombinationen liefern eine hohe biologische Wertigkeit des aufgenommenen Proteins:

Eiweiß-Kombinationen Beispiele für Kombinationsgerichte
Ei und Kartoffeln Kartoffel-Gemüse-Auflauf, Kartoffel-Gemüse-Tortilla oder -Omelette
Milch und Weizenmehl Couscous mit Milch und Rosinen
Ei und Soja Salat mit Tofu und Ei, Omelette mit Tofu, Kartoffelauflauf mit Tofu
Ei und Weizen Getreidelaibchen, Nudeln, Couscous-Salat mit Ei
Ei und Milch Omelette mit Käse
Milch und Kartoffeln Kartoffelpüree mit Milch, Kartoffel mit Joghurtdip, Kartoffelgratin
Ei und Mais Tortilla/Omelette mit Mais, Nudelsalat mit Ei und Mais, Nudelauflauf mit Mais
Bohnen und Mais Eintopf mit Mais und Bohnen, Couscous mit Mais/Bohnen

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

zuletzt aktualisiert 05.05.2014
Erstellt durch die Ernährungshotline
Freigegeben durch Redaktion Gesundheitsportal
Letzte Expertenprüfung durch Verein für Konsumenteninformation (VKI)
Zum Expertenpool

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse