Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Zahn- und Mundprophylaxe

Zahnbürste © fotolia/Stefan Balk

Zähneputzen ist unbestritten die wirksamste Maßnahme zur Vorbeugung von Zahnerkrankungen wie Karies und Parodontose. Doch Vorsicht: Eine ungeeignete Zahnbürste und die falsche Putztechnik können unseren Zähnen mehr Schaden zufügen, als man annehmen möchte. Hier erfahren Sie unter anderem, wie eine Zahnbürste idealerweise beschaffen sein muss und mit welcher Technik Sie Ihre Zähne richtig putzen . . .
  

Zahnpflege – so putzen Sie richtig!

Ob harte, weiche, heiße oder kalte Lebensmittel, unsere Zähne helfen uns täglich beim Zerkleinern der Nahrung in magengerechte Portionen. Damit die Zähne diese Aufgabe bis ins hohe Alter erfüllen können, ist es notwendig, sie täglich zu pflegen. Nur so kann Schäden vorgebeugt werden. Erfahren Sie, welche Zahnbürste die „richtige“ ist – Handzahnbürste, oder doch elektrisch . . .

Auf die Putztechnik kommt es an!

Die richtige Putztechnik will gelernt sein, wenn man seine Zähne gründlich reinigen möchte. Denn „falsches“ Zähneputzen kann Schäden an den Zähnen verursachen. Einfach und wirkungsvoll ist die sogenannte „Rot-Weiß-Technik“, also vom Zahnfleisch zum Zahn. So schützen Sie das empfindliche Zahnfleisch . . .

Zahnpflege für Säuglinge und Kinder

Zwischen dem fünften und zehnten Monat ist es meist so weit: Die ersten Zähne zeigen sich. Bereits ab diesem Zeitpunkt brauchen die kleinen Zähnchen sorgfältige Pflege. Gesunde Milchzähne sind nicht nur für das erste Kauen äußerst wichtig, sondern auch Platzhalter für die später durchbrechenden bleibenden Zähne. Außerdem spielen sie bei der Ausbildung des Kiefers und für die Sprachentwicklung eine wesentliche Rolle. Und nicht zuletzt ersparen gut gepflegte und gesunde Zähne Schmerzen . . .

Milchzähne: Zahnpflege von Anfang an

Das Milchzahngebiss besteht aus 20 Milchzähnen, die nach und nach etwa ab dem sechsten Lebensmonat beim Säugling durchbrechen. Es kann bis zum dritten Lebensjahr dauern, bis alle Zähnchen erscheinen. Auch wenn sie noch nicht sichtbar sind, die ersten Zähne sind bereits während der Schwangerschaft im Kiefer des Kindes angelegt. Auch wenn es bei Kindern „nur“ Milchzähne sind, brauchen sie sorgfältige Pflege, denn sie haben einen weicheren und einen noch nicht ausreichend ausgereiften Zahnschmelz. Daher benötigen sie besonderen Schutz vor Karies . . .

Zahnseideprodukte im Überblick

Unverzichtbare Basis für den Erhalt der Zähne ist die gründliche Zahnreinigung mit der Zahnbürste. Viel zu wenig Beachtung findet jedoch oft die Reinigung der Zahnzwischenräume mit der Zahnseide. In der folgenden Übersicht sind verschiedene Zahnseideprodukte mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen aufgelistet. Sie soll Ihnen dabei helfen, die richtige Zahnseide für Ihre Bedürfnisse zu finden . . .

Zahnpflege während der Schwangerschaft

Zu Beginn einer Schwangerschaft bewirkt die Umstellung des Hormonhaushaltes eine Veränderung des Gewebes im ganzen Körper und somit auch in der Mundhöhle. Das Zahnfleisch wird stärker durchblutet, und es kann häufiger zu Zahnfleischblutungen kommen. Durch das gelockerte Bindegewebe erweitern sich die Blutgefäße – das Zahnfleisch schwillt an und bietet Bakterien einen idealen Lebensraum. In der Folge kann es zu Entzündungen kommen. Liegt bereits zuvor eine Zahnfleischentzündung vor, verstärkt sich diese während der Schwangerschaft . . .

Zahngesunde Ernährung

Süßigkeiten sind aus einem Kinderleben schwer wegzudenken. Leider können Naschereien schmerzhafte Folgen haben. Denn Zucker wird von Bakterien zu Säuren abgebaut, die den Zahnschmelz angreifen und zu Karies führen können. Kinder müssen jedoch nicht völlig auf Schokolade, Kuchen & Co verzichten. Ein generelles Verbot für süße Speisen und Getränke ist meist ohnehin nicht durchführbar . . .

Mein Wegweiser


Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse