Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Wasserglas © winston

Nierenbeckenentzündung: Vorbeugung

Einer Nierenbeckenentzündung kann nicht direkt vorgebeugt werden. Hilfreich ist es, das Aufsteigen von Keimen über den Harnleiter in den Urogenitaltrakt zu vermeiden und Blasenentzündungen zu verhindern bzw. erfolgreich zu therapieren. Wichtig sind ausreichendes Trinken zum Spülen der Harnblase, regelmäßiges und vollständiges Entleeren der Blase sowie das Entleeren der Blase nach dem Sex . . .

Blasenentzündungen vermeiden

Einer Nierenbeckenentzündung kann nur indirekt vorgebeugt werden, indem untere Harnwegsinfektionen wie die akute Blasenentzündung (Zystitis) vermieden werden. Infekte der unteren Harnwege können in den oberen Harntrakt bis zu den Nieren aufsteigen und dort zu einer Entzündung führen.

Weitere vorbeugende Maßnahmen sind einerseits die erfolgreiche Therapie einer bestehenden Blasenentzündung sowie die ursächliche Behebung von Harnabflussbehinderungen.

Präventive Verhaltensmaßnahmen

Vorrangig zielen die Maßnahmen darauf ab, die Nieren stets gut durchzuspülen, keine Darmkeime in den Harntrakt zu verschleppen und bei Frauen die Vaginalflora nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Hilfreiche Maßnahmen zur Vorbeugung:

  • Ausreichendes Trinken zum Spülen der Harnblase.
  • Regelmäßiges und vollständiges Entleeren der Blase.
  • Entleeren der Blase nach dem Geschlechtsverkehr.
  • Keine übertriebene Intim- und Genitalhygiene mit z.B. Intimsprays oder Scheidenspülungen.
  • Meiden von Verhütungsmethoden, die negativen Einfluss auf die Vaginalflora haben wie z.B. Diaphragma oder Spermizida (chemische Verhütungsmittel). Andere Verhütungsmethoden finden Sie unter Übersichtstabelle der Verhütungsmittel.
  • Hygiene beim Toilettengang. Bei Frauen ist eine Reinigungsrichtung vom Genital- Richtung Analbereich wichtig.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Blasenentzündung: Vorbeugung sowie unter Blasenentzündung. Therapie

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse